buch.KUNST — 16.03.2012 21:20


von Felicia Schneiderhan
Von Stimm- und Sprachkünstlern

Sie kann vornehm sein, derb oder auch geheim. Um Sprache dreht sich alles auf der Buchmesse – ob in Schriftform im Buch, als Bildsprache in der Graphic Novel oder als gesprochenes Wort im Hörbuch. Prof. Dr. Klaus Siewert und Kai Bogdanow treiben Sprache ins Extreme, beide auf ihre ganz eigene Art und Weise.

Der Verschlüsselungskünstler

Klaus Siewert ist Professor für Sprachwissenschaft und teilt mit seinem jungen Publikum, vor dem er spricht, vor allem eines: die Leidenschaft für Geheimsprachen. “Stellt man alle Konsonanten nach hinten ans Wort und trennt die Worte mit einem i, dann kommt dabei die so genannte Kesselklopfersprache raus!” Sprache könne auf verschiedene Arten verschlüsselt werden, sagt er. Man unterscheidet vor allem zwei Verschlüsselungstaktiken: “Eine Möglichkeit ist das Verändern der Buchstaben eines Wortes wie bei der Kesselklopfersprache. Man kann aber auch in die bestehende Syntax einfach Worte aus anderen Sprachen oder Dialekten einsetzen”, erklärt Siewert. Wenn Klaus Siewert Geheimsprache spricht, hört sich das zum Beispiel so an:

Here is the Music Player. You need to installl flash player to show this cool thing!

Das Chamäleon

Wenn Kai Bogdanow jemanden zum Schmunzeln bringen möchte, dann hält er kurz inne, zieht die Augenbrauen zusammen und fängt an zu sprechen – aber nicht mehr als Kai Bogdanow, sondern als Merkel, Bohlen, Löw oder Lindenberg. „Ich liebe es, die Leute zum Lachen zu bringen. Wenn ich das geschafft habe, hab ich etwas Gutes gemacht.“ Hauptberuflich ist Bogdanow Altenpfleger. Aber seit sieben Jahren imitiert er auch Sprachen und tritt auf privaten Veranstaltungen auf. “Ich bin großer DSDS-Fan. Shows wie diese und auch Filme wie Switch Reloaded haben mich inspiriert, mit dem Imitieren anzufangen”, erzählt er. Im Interview mit Klaus Siewert gibt er einen Vorgeschmack, wie das dann klingt:

Here is the Music Player. You need to installl flash player to show this cool thing!

 

Verwandte Beiträge

Share

(0) Readers Comments

Comments are closed.