buch.KUNST FrontpageFeature — 18.03.2012 19:52


von Söhnke Callsen
Der Reise-Gutenberg von Leipzig

Es bestimmt unser Leben. Täglich verschlingen wir Unmengen davon. Morgens beim Kaffee, mittags im Job und abends gemütlich auf der Couch. Das gedruckte Wort ist nicht mehr wegzudenken. Was für uns Entspannung ist, war für den Erfinder harte Arbeit. Jahrelang tüftelte Johannes Gutenberg an den beweglichen Lettern, bis ihm Mitte des 15. Jahrhunderts der Buchdruck gelang.
Die Arbeit an den Presse war nichts für Schwächlinge. Mit den starken Drucker-Jungs legte man sich nur ungern an.

Dicke Arme hat Stefan Reimann inzwischen auch. Täglich steht er auf der Leipziger Buchmesse und erklärt neugierigen Besuchern die Arbeit an der historischen Druckpresse. Wir haben den “Reise-Gutenberg” bei seiner Arbeit begleitet.

Verwandte Beiträge

Share

(0) Readers Comments

Comments are closed.